Funktionen

Liste gedruckter Datensätze

HAM Label ist in der Lage, sich zu merken, wann für welches QSO ein Label gedruckt wurde.

Dazu sind zwei Voraussetzungen notwendig:
1.Das Logbuchprogramm gehört zu den Programmen, die in der internen Importfilterliste aufgeführt werden oder:
2.Während des Datenimports wurden zugewiesen, welche Felder Rufzeichen, Mode, Datum und Frequenz bzw. Band enthalten.

Ist eine der beiden Bedingungen erfüllt, schreibt HAM Label diese Daten des QSO beim Ausdruck in die Liste der ausgedruckten Datensätze. Diese Liste kann über das Hauptmenü "Daten - Gedruckte Datensätze" eingesehen und verändert werden.

Während der Auswahl von Datensätzen für den Ausdruck überprüft HAM Label, ob diese Daten bereits in der hier beschriebenen Liste vorhanden sind. Ist das der Fall, erscheint ein Hinweisfenster.

Zum Seitenanfang
ARCOMM verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.